#microadventure: Neckar Erkundung

Frage: Was tun wenn Geld knapp ist und man trotzdem was erleben will?

Antwort: #microadventure!

Was ist ein Microadventure?

Vereinfacht gesagt, ein reduziertes, zeitlich begrenztes Abenteuer, um Kosten zu sparen und den Aufwand im Rahmen zu halten meist zuhause vor Ort, aber natürlich auch um Neues zu entdecken an Orten die man vermeintlich nur allzu gut kennt!

Was braucht man für ein Microadventure?

Minimal: gute Laune und etwas Pioniergeist, ansonsten nach oben keine Grenzen.

andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-start-nuertingen
Start in Nürtingen
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-stromschnellen-02
Unruhiges Wasser – spannend…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-erstes-wehr-01
Das erste Wehr kommt…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-erstes-wehr-02
Das erste Wehr
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-portage-01
Jetzt irgendwie drüber…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-portage-02
Etwas tragen und ziehen…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-schlauchboot
Mal wieder eine Portage…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-warnschild
Vorsicht…
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-drittes-wehr
Das dritte Wehr
andreas-simon-neckar-rafting-abenteuer-stromschnellen-01
… und zum Schluss nochmal etwas Aufregung

Praktische Informationen:

Meiner Meinung nach ist der Abschnitt von Nürtingen bis Wernau am interessantesten. Zum einen ist der Fluss davor zu langsam, zum anderen fängt in Esslingen der Industriehafen an (mit großen Schiffen), und zwischen Wernau und Esslingen gibt es keine Stelle die in Bezug auf Bus und Bahn geschickt wäre.

Ausrüstung für ein 2er Team

  • 3 Mann Schlauchboot (gut für 2 Personen + Gepäck)
  • 2 Stechpaddel (besser als ein Ruder-Setup)
  • Snacks und Drinks
  • Fotoapparat
  • Hut
  • Sonnenbrille

Anfahrt

Von Stuttgart aus mit der S-Bahn (S1, grüne Linie) bis Wendlingen, von dort mit dem Bus weiter bis Nürtingen (Fahrplaninfo: www.vvs.de). Der einfachste Einstieg ist wahrscheinlich an der großen Neckarbrücke auf der flussaufwärts gesehen rechten Seite. Fragt am Besten den Busfahrer welchen Bus ihr vom Busbahnhof zur Brücke nehmen sollt. Ihr könnt zwar auch laufen, wollt ihr wahrscheinlich aber nicht mit dem ganzen Zeug – kostet außerdem nichts extra. Allerdings ist das Wasser dort nicht tief genug, daher müsst ihr unter der Brücke durch und noch ein paar Meter laufen – dann aber ab dafür!

Zusammenfassung

Der Trip macht Spaß, es sind kaum andere Leute auf dem Fluß unterwegs, die Hin- und Heimreiselogistik ist einfach und ihr seht eure Heimat mal aus einer anderen Perspektive.

ACHTUNG!

Solltet ihr euch entscheiden die Tour nachzufahren, dann kann ich, egal was passiert, in keinster Weise zur Verantwortung gezogen werden. Obwohl weite Teile der Strecke nicht sonderlich gefährlich sind, gibt es ein paar Wehre bei denen man vorsichtig sein sollte. Besser rechtzeitig vorher rausgehen und die Strecke erkunden! Besonders vorsichtig müsst ihr nach der Römerbrücke bei Wendlingen sein, dort gibt es ein Wehr mit mindestens 1,5m Höhenunterschied mit wahrscheinlich starker Unterströmung!

Sicherheit aller Beteiligten und Unbeteiligten sowie respektvoller Umgang mit der Natur sind ganz alleine eure Verantwortung!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann tritt doch meiner schnell wachsenden Community bei und abonniere meinen Newsletter! Keine Angst, es entstehen dir keine Kosten und du kannst dich jederzeit austragen!

Hinterlasse eine Antwort